1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Unternehmen wollen sich stärker im Umweltschutz engagieren

Hundert global tätige Firmen wollen sich im Rahmen der UN-Initiative Global Impact stärker als bisher für den weltweiten Klimaschutz engagieren. Die Firmen hätten zugesagt, die schädliche Kohlendioxidemission und den Energieverbrauch zu drosseln, sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon am Donnerstag in Genf. Über ihre Bemühungen wollten sie öffentlich Rechenschaft ablegen, so Ban bei einer Konferenz der UN-Wirtschaftsinitiative Global Compact. Unter den 100 Firmen sind aus Deutschland die Allianz, die Deutsche Telekom, Linde, RWE und SAP. Die mehr als 3.000 am Global Compact teilnehmenden Firmen haben die Einhaltung von zehn Prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsstandards, Gewerkschaftsfreiheit, Umwelt schutz und Korruptionsbekämpfung zugesagt. Eine Umfrage des Global Compact ergab jedoch, dass viele Betriebe sich nicht an die Vorgaben halten.