1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Unter Verdacht: Stephen King beim Signieren "erwischt"

Eine aufmerksame Kundin einer Buchhandlung in Australien hat einen vermeintlichen Buchschänder gestellt: Sie hatte den Mann dabei erwischte, wie er mehrere Buchausgaben "bekritzelte", und dies sofort empört der Ladeninhaberin gemeldet. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem angeblichen Übeltäter um den Bestseller-Autoren Stephen King (59) höchstpersönlich. Nach Medienberichten vom Donnerstag signierte der amerikanische Schriftsteller einige Ausgaben seines neuesten Thrillers, von denen fünf für wohltätige Zwecke versteigert werden sollen. Als die Kundin ihren Irrtum erkannte, machte sie das Beste aus ihrer Situation: Sie kaufte eines der handsignierten Bücher.