1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gästeliste

Unser Gast vom 25.09.2011 Eva Briegel, Sängerin der Popband „Juli“

„typisch deutsch“-Moderator Hajo Schumacher spricht mit Eva Briegel über Kulturaustausch, Kinderwagen und Karriere.

default

Als Sängerin der Band „Juli“ ist Eva Briegel seit Jahren eine feste Größe in der deutschen Popmusik. Ihre Debütsingle „Perfekte Welle“ spült die Hessen aus Gießen im Jahr 2004 in die Charts. Das Erfolgsrezept: Deutsche Texte und handgemachter Poprock. Eva Briegel ist damals 25 Jahre alt und Studentin im 13. Semester. Sie bricht Ihr Studium ab und konzentriert sich ganz auf die musikalische Karriere. Sie ist mitverantwortlich für die Texte und die Musik und sie hat der Band ihren Namen gegeben: „Juli“ - weil das so schön nach Sommer klingt.

Tourneen und mediales Rampenlicht gehören fortan zu ihrem Alltag. Für ihre Leidenschaft Lesen und ihr Hobby Reiten hat Eva Briegel, die bis dahin das Landleben sehr schätzt, kaum noch Zeit. Das zweite Album „Ein neuer Tag“ klettert 2006 bis auf Platz 1 in den deutschen Charts. „Juli“ beweist, dass sie eine Band für mehr als einen Sommer ist. Doch nach einem Konzertmarathon sind Eva Briegel und ihre Bandkollegen ausgebrannt. 2008 nehmen sie sich ein Jahr Auszeit nicht nur von der Musik, auch voneinander. Eva Briegel verlässt Gießen und zieht nach Berlin zu ihrem Freund, der ebenfalls Musiker ist. Im Frühjahr 2010 wird ihre Tochter Yoko geboren, gleichzeitig arbeitet sie mit den anderen an neuen Songs. Einen „Band-Chef“ gibt es bei „Juli“ nicht, aber mit Eva Briegel eine starke Frontfrau, die nicht nur Musikerin, sondern auch überzeugte Vegetarierin und eine engagierte Tierschützerin ist. Drei Alben hat Eva Briegel bis heute mit ihren vier Jungs eingespielt. „In Love“ heißt das jüngste Werk.

WWW-Links