1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gästeliste

Unser Gast vom 25.01.2009 Hans Wall, Unternehmer

Moderator Hajo Schumacher spricht mit dem Unternehmer Hans Wall über die Schönheit von Toiletten, die mittelständische Wirtschaft und den Denkmalschutz in Deutschland.

default

Hans Wall zählt zu den bekanntesten und profiliertesten Unternehmern der Werbewirtschaft in Deutschland. Bekannt und erfolgreich wurde er mit seiner Vision, die chronischen klammen Städte kostenlos mit Stadtmöbeln wie Toiletten oder Bushaltestellen auszustatten und im Gegenzug das Anrecht auf Werbeflächen zu vermarkten. 1999 erhielt er das Bundesverdienstkreuz für sein umfangreiches ehrenamtliches Engagement. Hans Wall ist ein prototypischer mittelständischer deutscher Unternehmer. Als echter Selfmade-Mann baute der gebürtige Schwabe seine Berliner Firma Wall AG zu einem der bekanntesten und wichtigsten Unternehmen für Außenwerbung und Stadtmöblierung auf.

Hans Wall wurde am 17. März 1942 in Künzelsau im Bundesland Baden-Württemberg geboren. Sein Vater stammte aus Ostpreußen, seine Mutter aus einer schwäbischen Bauernfamilie.

Die Schule brach er nach der neunten Klasse ab und absolvierte eine Lehre als Maschinenschlosser. Anschließend holte er die Mittlere Reife nach. Auf dem zweiten Bildungsweg studierte er dann noch einige Semester Maschinenbau bis zum Vordiplom.

Nach 10 Jahren Arbeit als Angestellter gründete er 1976 schließlich eine eigene Firma. Das Konzept war ähnlich dem seines wichtigsten Konkurrenten, dem französischen Marktführer JC. Deceaux: Wall nutzte den Sparzwang vieler Kommunen und öffentlichen Haushalte. Für die günstige, oder gar kostenlose Bereitstellung von Stadtmöbeln aller Art, sicherte sich das Unternehmen im Gegenzug die Werberechte auf den Objekten.

Mit dieser Idee ist das Unternehmen inzwischen in 6 Ländern und 50 Städten weltweit vertreten. Der Umsatz der Wall AG beläuft sich auf rund 150 Mio. Euro. Die Zahl der Mitarbeiter liegt aktuell bei ca. 700.

Auch die soziale Komponente kommt bei Hans Wall nicht zu kurz. Der mittelständische Unternehmer sieht auch eine gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen und unterstützt deshalb zahlreiche soziale und gesellschaftliche Projekte. Er verkörpert damit gerade in der aktuellen Krise das Idealbild eines sozial verantwortlichen Unternehmers, dem es um mehr als bloße Profitmaximierung geht. Für sein umfangreiches Engagement erhielt er 1999 das Bundesverdienstkreuz.

Inzwischen hat Hans Wall den Vorsitz des Unternehmens an seinen Sohn Daniel übergeben und stattdessen den Vorsitz des Aufsichtsrats übernommen.

Er ist in zweiter Ehe mit seiner Frau Claudia verheiratet. Das Paar lebt jedoch inzwischen getrennt. Neben einer gemeinsamen Tochter mit ihr hat Hans Wall drei weitere Kinder aus erster Ehe.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema