1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gästeliste

Unser Gast vom 24.08.2008

Stefan Aust, Journalist

default

Er war dreizehn Jahre lang Chefredakteur des bekanntesten und wichtigsten deutschen Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Stefan Aust hat als Zeitschriftenredakteur gearbeitet, als Fernsehredakteur und Spiegel TV gegründet. Außerdem hat er zahlreiche Bücher zu meist politischen Themen veröffentlicht.

Stefan Aust ist der Älteste von fünf Kindern und war bereits als Schüler Redakteur einer Schülerzeitung. Sein Einstieg ins Berufsleben begann Stefan Aust 1966 als Redakteur der Zeitschrift "Konkret" und bei den St. Pauli-Nachrichten. 1967 veröffentlichte er in "Konkret" das Rezept für LSD zum selber mischen. Bei der Zeitschrift "Konkret" machte er auch Bekanntschaft mit Mitgliedern der ersten Generation des deutschen Terrorismus unter anderem mit Ulrike Meinhof, die später bei der RAF einstieg.

Ab 1970 arbeitete er für den NDR. Hier machte er sich einen Namen mit investigativen Reportagen. Er entdeckte beispielsweise ein Todesurteil, das der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Hans Filbinger als NS-Marine-Richter unterzeichnet hatte. Austs Recherchen führten schließlich zu Filbingers Rücktritt.

Als Buchautor sorgte Stefan Aust 1985 mit seinem Buch "Der Baader-Meinhof-Komplex" für Aufsehen. Auf der Grundlage des Buches verfilmte Reinhard Hauff seinen Film "Stammheim" zu dem Aust das Drehbuch schrieb. Im Herbst dieses Jahres kommt eine Neuverfilmung unter der Regie von Bernd Eichinger heraus.

Parallel zu seiner Arbeit als Chefredakteur des Spiegel realisierte Stefan Aust verschiedene TV-Dokumentationen wie "Der Fall Deutschland" und einem Dreiteiler über die Folgen der Globalisierung im März 2007. Ebenfalls 2007 setzte sich Aust in einer vielbeachteten zweiteiligen Dokumentation erneut mit der Geschichte der Roten Armee Fraktion (RAF) auseinander.

Der 62-jährige Journalist ist passionierter Reiter und Pferdezüchter. Seine Freizeit verbringt er gerne auf dem Land. Seine Stute heißt "Canon". Stefan Aust ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt im Hamburger Nobelvorort Blankenese.

Audio und Video zum Thema