1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gästeliste

Unser Gast vom 16.01.2011 Arend Oetker, Unternehmer und Mäzen

„typisch deutsch“ - Moderator Hajo Schumacher spricht mit Arend Oetker über Macher, Mittelstand und marode Kirchen.

default

Arend Oekter ist einer der bekanntesten deutschen Unternehmer. Er führt eines der größten Lebensmittelunternehmen Deutschlands, ist Vizepräsident des mächtigen Bundesverbandes der Deutschen Industrie – und ein leidenschaftlicher Kunstsammler.

Arend Oetker wurde am 30. März 1939 in Bielefeld geboren. Er ist ein Urenkel August Oetkers, dem Gründer der Oetker-Gruppe. Seine Mutter erbte eher kleine Firmen, darunter die Marmeladen-Fabrik Schwartauer Werke, während ihr Bruder das eigentliche Kerngeschäft der Oetker-Gruppe alleine weiter führte.

Oetker studierte Betriebswirtschaft sowie Politische Wissenschaften und promovierte 1967. Danach beschloss er, die mittlerweile kriselnden Firmen aus dem mütterlichen Erbe zu sanieren – mit Erfolg. Die 1899 gegründeten Schwartauer Werke machte er in den 1970er Jahren zum Marktführer für Marmeladen in Deutschland und erweiterte das Sortiment um Früchte- und Schokoriegel. Heute ist die Arend Oetker Holding einer der größten Nahrungsmittelhersteller Europas – mit einem heute auf 1,6 Milliarden Euro geschätzten Umsatz pro Jahr.

Oetker ist auch in der Öffentlichkeit stets präsent: Er ist Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie und engagiert sich in zahlreichen Stiftungen, die Kunst und Wissenschaft fördern.

Der begeisterte Kunstförderer ist verheiratet, hat fünf Kinder und lebt in Berlin.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema