1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gästeliste

Unser Gast vom 09.11.2008

Thomas Anders, Sänger und Musikproduzent

default

Thomas Anders ist weltweit bekannt als Sänger von "Modern Talking". Er ist ein deutscher Popsänger, Musikproduzent, Liederschreiber, Fernsehmoderator, Unternehmer und Komponist. Mit über 120 Millionen verkauften Tonträgern gehört Thomas Anders zu den kommerziell erfolgreichsten deutschen Sängern aller Zeiten.

Er wuchs in Mörz bei Koblenz auf. Nach dem Abitur studierte er fünf Semester Germanistik und Musikwissenschaften in Mainz.

Seine ersten Produktionen waren noch in deutsch gesungene Schlager, blieben allerdings kommerziell erfolglos. Erst als der – damals als Sänger unter dem Namen Steve Benson ebenfalls erfolglose – Musikproduzent Dieter Bohlen Ende 1984 ein englischsprachiges Eurodisco-Projekt startete und zusammen mit Anders das Duo "Modern Talking" ins Leben rief, kam der Erfolg beinahe über Nacht.

Nach der vorläufigen Auflösung von "Modern Talking" zog sich Thomas Anders 1987 kurzfristig in die USA zurück und produzierte dort.

Als Solokünstler veröffentlichte Anders mehrere englischsprachige Alben. Des weiteren erschien 1994 mit "Barcos de Cristal" ein in spanisch gesungenes Album. Die CD wurde in den USA und Südamerika veröffentlicht, wobei es in Argentinien auf Platz 1 der dortigen Charts ging.

1993 drehte Thomas Anders seinen ersten Film. In der Folge "Stockholm Marathon" der Kommissar-Beck-Reihe spielte er den Popstar "Ypsilon".

1998 kam es zum Comeback von Dieter Bohlen und Thomas Anders. Das "Modern Talking" Comeback-Album "Back for Good", das zum Großteil aus Remix-Versionen der Hits aus den 1980er Jahren bestand, erreichte in über 18 Ländern Platz 1 und Gold- und Platinstatus.

Im Sommer 2003 kam es dann zum erneuten Bruch zwischen Thomas Anders und Dieter Bohlen, was zur zweiten Auflösung von "Modern Talking" führte. Bohlen diffamierte Anders in seinem Buch "Hinter den Kulissen". Thomas Anders klagte gegen einen Teil der Aussagen und bekam Recht.

In Osteuropa, besonders in den Staaten der ehemaligen Sowjetunion, ist Thomas Anders' Erfolg nach der Trennung von "Modern Talking" als Solokünstler weiterhin ungebrochen.

Am 9. März 2006 war Thomas Anders einer der drei Teilnehmer der deutschen Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest 2006. Er scheiterte allerdings mit seinem Lied "Songs that live forever" an der Countryband Texas Lightning.

Nachdem seine erste Ehe mit Nora Balling im Februar 1999 geschieden wurde, heiratete er im Juli 2000 die Fremdsprachenkorrespondentin Claudia Hess. Am 27. Juni 2002 wurde ihr Sohn Alexander Mick geboren. Die Familie Anders lebt in Koblenz.

Der 45-jährige engagiert sich für zahlreiche Hilfsprojekte, unter anderem ist er Schirmherr für den Kinderschutzbund.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema