1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Mein

Unser Berlin – ein Urlaubstag mit zwei Schülern aus Russland

Es war ihre erste Reise nach Deutschland und für Vitaly Pavlenko und Alexey Vylegshanin aus Moskau ein aufregendes Abenteuer.

Vitaly Pavlenko und Alexey Vylegshanin vor der Gedächniskirche

Vitaly Pavlenko und Alexey Vylegshanin vor der Gedächniskirche

Eine Woche lang waren sie auf Klassenfahrt in Berlin. Ihre Klassenlehrerin wusste, dass sie ihren Schülern eine große Freude machen würde, wenn das hin & weg Kamerateam sie in Berlin treffen würde.

Seit 5 Jahren lernen Vitaly und Alexey deutsch. Für sie war der Deutschlandbesuch deshalb auch eine wunderbare Gelegenheit ihre Sprachkenntnisse anzuwenden. Sie hatten sich vorgenommen, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden: mit U- und S-Bahn, mit dem Schiff und zu Fuß.

Spreefahrt

Direkt hinter dem Hauptbahnhof geht es los mit der Berlin-Rallye. Hier legen Fahrgastschiffe an, die zu Rundfahrten auf der Spree einladen. Ziel ist, sich einen Überblick zu verschaffen. Gemütlich schippern Vitaly und Alexey an der Museumsinsel vorbei, am Reichstag, dem ehemaligen Palast der Republik und am Kanzleramt. Ideal, um ganz gemütlich einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen zu lernen.

Bahnhof Friedrichstraße und Checkpoint Charly

Zu DDR-Zeiten war der S-Bahnhof Friedrichstraße in Ost-West-Richtung der letzte Bahnhof vor der Grenze nach West-Berlin. Den Grenzübergang am Bahnhof Friedrichstraße gibt es längst nicht mehr. Nur den Spitznamen "Tränenpalast" für die ehemalige Abfertigungshalle gibt es noch. Hier, am legendären Bahnhof Friedrichstraße starten Vitaly und Alexey ihre abenteuerliche Fahrt mit der U-Bahn zum Checkpoint Charly. Das Schild "Achtung, Sie verlassen den amerikanischen Sektor", die überdimensionalen Fotos zweier Soldaten sowie eine Doppelreihe Pflastersteine erinnern an den einst berühmtesten Grenzübergang Berlins. Ein beliebtes Motiv für ein Erinnerungsfoto. Auch Vitaly und Alexey machen welche. Spontan entschließen sie sich, ihren Ausflug mit einer Fahrrad-Rikscha fortzusetzen.

"City-West"

Zum Abschluss schlendern die beiden Schüler dann durch die heutige "City-West". Vor dem Fall der Mauer war das Viertel um die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche mit Kurfürstendamm und Tauentzienstraße, das bedeutendste Geschäftszentrum West-Berlins. Berühmteste Adresse dort ist noch immer das KaDeWe, das größte Kaufhaus Kontinentaleuropas. Vitaly und Alexey jedoch zieht es zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, wo sie fasziniert jungen Break Dancern zuschauen.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema