1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Unseld-Preis an Peter Handke

Der Schriftsteller Peter Handke (61) erhält den erstmals verliehenen Siegfried Unseld-Preis. Die Auszeichnung ist nach dem ehemaligen Suhrkamp-Verleger benannt und mit 50 000 Euro dotiert. Mit Handke werde "ein literarischer Nomade" geehrt, teilte die Siegfried Unseld Stiftung am Montag in Frankfurt mit. Die Radikalität seines Schreibens gründet in der poetischen Wahrnehmung der Welt und Handkes Beharren auf deren Erzählbarkeit. Die gemeinnützige Siegfried Unseld Stiftung hatten der Verleger und seine Frau Ulla Unseld-Berkewicz 2002 eingerichtet. Der Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Kunst in allen Bereichen literarischen Schaffens. Dazu gehört nach Angaben der Stiftung insbesondere die Verleihung des Siegfried Unseld Preises, der alle zwei Jahre vergeben werden soll. Die Auszeichnung wird Handke am 28. September - an diesem Tag wäre Siegfried Unseld 80 Jare alt geworden - in Frankfurt überreicht.
  • Datum 09.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4eb2
  • Datum 09.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4eb2