1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Unschuldig im Gefängnis

Ein 60 Jahre alter Schweizer hat 45 Tage Haft in einem kanadischen Gefängnis verbüßt, weil sein epileptischer Anfall während eines Fluges fälschlich als Randale gedeutet wurde. Die Abteilung für Auswärtige Angelegenheiten in Bern bestätigte am Freitag einen Bericht der Zeitung "Blick", wonach der Pilot der Air-Kanada-Maschine wegen des Anfalls eine Notlandung in Winnipeg einleitete. Dort wurde der schweizerisch-kanadische Mann als Randalierer ins Gefängnis gebracht.

Der Mann aus der Region Zürich hatte demnach Mitte Juni seine Frau und Kinder im kanadischen Vancouver besuchen wollen. Während des Fluges ging er plötzlich wild mit den Armen fuchtelnd auf eine Stewardess zu, was diese missverstand. Frei kam der vermeintliche Randalierer erst, nachdem ein vom Schweizer Konsul in Kanada beauftragter Anwalt das Missverständnis klärte. Der Mann nehme seit Jahren Medikamente, sagte sein Anwalt. Vor dem Flug müsse er sie jedoch vor Aufregung vergessen haben.