1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Unruhen in Kirgistan treffen Bergbau-Unternehmen

Durch die Unruhen in Kirgistan fühlen sich auch westliche Bergbau-Unternehmen zunehmend bedroht. Im Nordwesten des Landes hätten bewaffnete Kriminelle die Wohnunterkünfte von Mitarbeitern in Besitz genommen, teilte ein Manager des südafrikanischen Grubenbetreibers Gold Fields am Dienstag mit. Die Arbeit sei unterbrochen, die Mitarbeiter in die Hauptstadt Bischkek gebracht worden, sagte ein Sprecher. Ein Rückzug aus dem zentralasiatischen Land sei aber nicht geplant. Das Unternehmen besitzt Lizenzen für den Abbau von Gold- und Kupfervorkommen in dem Land. Übergangs-Finanzminister Temir Sarijew versprach in- und ausländischen Unternehmen, die Regierung werde alles tun, um Privatbesitz zu schützen.