1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

UNICEF-Foto 2013 zeigt verletztes Kind in Syrien

Mit seiner Reportage über Kinder im Bürgerkrieg in Syrien hat der Fotograf Hammarström den Wettbewerb "Unicef-Foto des Jahres 2013" gewonnen. Das "Siegerbild" zeigt ein Mädchen, das durch Bombensplitter verletzt wurde.

Video ansehen 01:31

Unicef-Foto des Jahres

Das Foto zeigt das Mädchen Dania aus der umkämpften syrischen Metropole Aleppo, die beim Spielen durch Bombensplitter im Gesicht verletzt worden war. Ihr Bruder hält im Krankenhaus vorsichtig den Kopf der 11-Jährigen, während ihr ein Verband angelegt wird.

UNICEF-Schirmherrin Daniela Schadt, die Niclas Hammerström in Berlin die Auszeichnung für das beste Foto übergab, rief zu mehr Hilfe für Syrien auf. "Der Blick des Kindes ist ein Aufruf an die Welt, alle diplomatischen und humanitären Anstrengungen zu verstärken, damit nicht eine ganze Generation von Kindern verloren geht", sagte die Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck.

Seit dem Beginn des Aufstands gegen die autoritäre Herrschaft von Präsident Baschar al-Assad im März 2011 sind nach Schätzungen mehr 130.000 Menschen getötet worden. Millionen sind auf der Flucht.

Der schwedische Fotograf war im November in Syrien zusammen mit dem Journalisten Magnus Falkehed entführt worden, Anfang dieses Jahres kamen beide wieder frei. Die Bilder der Siegerreportage entstanden im Zeitraum von Oktober 2012 bis Januar 2013. Schon 2012 hatte das Foto eines im syrischen Bürgerkrieg verletzten Mädchens den Fotowettbewerb des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen gewonnen.

wl/kis (dpa, epd)

Audio und Video zum Thema