1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Niederrheinisch

Ungewohnter Mix – Niederrheinische Rezepte

Birnen und Speck, Graupen mit Pflaumen – die Niederrheiner kombinieren Herzhaftes mit Früchten. Zum Nachkochen gibt es Rezepte auf Hochdeutsch. Es lohnt sich, die niederrheinische Küche zu probieren. Guten Appetit!

Bierezupp möt Speck – Birnensuppe mit Speck

Speck auf Gabel

Zutaten:
1 Pfund Birnen
400 g geräucherter Speck, durchwachsen
100 g Rosinen
1/2 l Buttermilch
1/2 l Wasser
3 EL Zucker
2 EL Mehl

Zubereitung:
Den Speck im Wasser zum Kochen bringen und zugedeckt zwei Stunden garen lassen. Dann den Speck aus der Brühe nehmen, die Birnen waschen, klein schneiden und mit den Rosinen zehn Minuten in der Speckbrühe garen lassen.

Inzwischen Buttermilch, Zucker und Mehl in einem zweiten Topf vermischen und unter Rühren aufkochen. Die Brühe mit den Birnen und den Rosinen hinzufügen. Alles zehn Minuten ziehen lassen. Den Speck klein schneiden und auf vier Teller verteilen. Birnensuppe darüber gießen.

Kälvertäng möt Pruume – Graupen mit Pflaumen

Pflaumen am Baum

Zutaten:
100 g dicke Graupen
1/2 l Wasser
1/2 l Buttermilch
1/2 Teelöffel Salz
2 Handvoll Dörrpflaumen
1/2 l Vollmilch
2 EL Mehl

Zubereitung:
Die Graupen waschen und mit dem Wasser und dem Salz zum Kochen bringen. Den Topf von der Platte nehmen und die Graupen 10 Minuten aufquellen lassen. Die Buttermilch hinzugießen; dabei gut mit dem Schneebesen rühren. Nun nochmals aufkochen lassen.

Das Mehl in die kalte Vollmilch einrühren. Dann die Milch in die noch kochende Suppe einrühren. Nun alles ein weiteres Mal aufkochen lassen. Nach Belieben Zucker dazugeben. Dörrpflaumen in einem kleinen Topf mit etwas Wasser gar kochen und in die Suppe geben.


Hüppersche Knuudele – Hefeklöße

Zutaten für den Teig:
1 1/2 Pfund Mehl
40 g Hefe
1 EL Zucker (nach Belieben etwas mehr)
1/2 l Milch
2 TL Salz

Zutaten für die Soße:
1/2 l Milch
1-2 EL Mehl
1 Prise Muskat
1/4 Pfund Butter
Salz

Zubereitung der Klöße:
Hefe und Zucker in eine Schüssel rühren, langsam die handwarme Milch hinzugießen. Nach und nach Mehl hinzugeben. Den Teig mit einem Holzlöffel schlagen bis er blasig wird. Nun das Salz hinzufügen. Den Rest des Mehls hinzugeben und aus dem Ganzen einen weichen Teig kneten.

Teigballen in Apfelgröße formen. Auf ein mit Mehl bestreutes Backblech legen und im vorgewärmten Backofen gehen lassen. Zwei Töpfe halb mit Wasser füllen und in jeden Topf einen Teelöffel Salz dazugeben. Zum Kochen bringen. Drei oder vier aufgegangene Klöße in das kochende Wasser legen und zugedeckt 10 Minuten kochen lassen. Deckel vorher nicht öffnen.

Zubereitung der Soße:
Milch mit Mehl andicken, mit Salz und Muskat abschmecken, Butter etwas anbräunen und auf die fertige Soße geben. Dazu eingeweichte Dörrpflaumen.

Die Redaktion empfiehlt