1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Ungewaschender Landgeist

Ein tiefreligiöser Buddhist aus Kambodscha hat sich laut einem Zeitungsbericht seit 60 Jahren aus Glaubensgründen nicht mehr gewaschen. Die Behörden seien auf den 81-Jährigen Kampucha Roth aufmerksam geworden, weil er in Briefen an König Norodom Sihanouk um Erlaubnis zur Gründung einer eigenen Armee gebeten habe, meldete die Zeitung "Cambodia Daily" am Montag. Nach einem Verhör sei der Greis aber wieder auf freien Fuß gesetzt worden. "Er hat sehr schlecht gerochen", sagte ein Sprecher des kambodschanischen Innenministeriums. Nach dem Zeitungsbericht gab der Mann als Berufsbezeichnung "Landgeist" an. Seine verfilzten Haarknoten biete er als Arzneimittel zum Einnehmen gegen eine Vielzahl von Leiden an, hieß es weiter.
  • Datum 11.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3xrW
  • Datum 11.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3xrW