1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Ungeliebte Helden: Delhis Müllsammler tun Dienst an Umwelt und Klima

Ob Hausmüll oder Elektroschrott - auch Indien hat ein wachsendes Müllproblem. Elektro-Teile werden von Müllsammlern - den so genannten "Rag Pickern" - in Garagen und Hinterhöfen recycelt, die reinsten Giftküchen. Die Prozedur ist nicht nur für die Sammler gefährlich, auch die Umwelt nimmt Schaden durch die die entstehenden Gifte und Dämpfe.

Video ansehen 07:28

Ein deutsch-indisches Projekt soll nun Abhilfe schaffen und den Recycling-Prozess effektiver und umweltfreundlicher machen. Das hilft nicht nur den Müll-Sammlern, sondern auch dem Klima. Allein beim Elektroschrott fällt in Indien jedes Jahr eine halbe Million Tonnen Müll an. 95% dieses Elektroschrottes wird einfach so recycelt. Unter freiem Himmel in Delhi, Mumbai oder Bangalore schmelzen ungelernte Arbeiter Kupfer, Aluminium, Blei und Gold aus Schaltkreisen, Platinen oder Kühlsystemen - Gift fürs Klima. Denn nur effektives Recycling verbessert die CO2 Bilanz. Das Projekt in Delhi will nun diesen gesamten E-Recycling Sektor effizienter, umwelt- und klimafreundlicher gestalten. In fachgerechten Schmelzereien recyceln die ehemaligen Elektromüllsammler den Schrott, der dann zu fairen Marktpreisen wieder verkauft wird. Denn insgesamt ist die manuelle Trennung des Schrottes eine gute Sache, da die einzelnen Elemente so gut von einander getrennt werden können.