1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarns Staatschef bittet Rumänien um Hilfe bei der Rückgabe von Vermögen der ungarischen Minderheit

*

Köln, 4.10.2002, RADIO BUDAPEST, RADIO RUMÄNIEN

RADIO BUDAPEST, deutsch, 3.10.2002, 1932 GMT

Der ungarische Staatspräsident Ferenc Madl hat in Bukarest mit den Leitern des rumänischen Parlaments auch über die ungarisch-rumänische Zusammenarbeit und über die Rolle der gesetzgebenden Arbeit verhandelt. Der ungarische Staatschef ersuchte den Senats- und den Parlamentspräsidenten, bei der Durchführung der rumänischen Gesetze zur Rückerstattung von Immobilien, Feldern und Wäldern sowie kirchlichem Besitz behilflich zu sein. Ferenc Madl sagte über die Erweiterung des konsularischen Netzes, dass die Eröffnung von Vertretungen nicht nur den zwischenmenschlichen Kontakten, sondern auch der Stärkung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit diene. (...) Das Bukarest-Programm des ungarischen Staatspräsidenten ging im Cotroceni-Palast zu Ende, wo er mit dem rumänischen Staatschef Ion Iliescu ein kurzes Gespräch führte. (me)

RADIO RUMÄNIEN, rumän., 2.10.2002, 0405 GMT

Der ungarische Staatschef äußerte sich (vor seiner Rumänien-Reise gegenüber dem rumänischen Rundfunk – MD) auch über die Lage der ungarischen Minderheit in Rumänien und über die Lage der rumänischen Minderheit in Ungarn.

(Ferenc Madl, ungarisch mit rumänischer Übersetzung): Besonders wichtig erscheint mir, und deswegen kann ich nicht um das Problem herumreden, die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der kulturellen und sprachlichen Identität unserer Minderheiten; wichtig erscheint mir ihre wirtschaftliche Entwicklung; (...) wichtig erscheint mir, dass sie ihre alten Vorurteile überwinden, dass sie ihr Wirtschaftspotential erhöhen, dass ihre demokratischen Strukturen, also ihre Parteien, Institutionen, Kirchen (...) am wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und sozialen Leben ihrer Länder teilnehmen, dass sie sich an der Annahme politischer Entscheidungen beteiligen. (...) (me)

  • Datum 04.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2iqM
  • Datum 04.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2iqM