1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarns Roma jetzt im Bildungsministerium von einer Frau vertreten

- Entwicklung der Schulen in der Provinz ihr vorrangiges Anliegen

Budapest, 24.7.2002, DUNA TV, ungar.

Bildungsminister Balint Magyar hat heute Frau Behar, geb. Viktoria Mohacsi, als neue Beauftragte für Roma-Angelegenheiten im Bildungsministerium vorgestellt. Der Minister sagte, ihre Aufgabe werde es sein, zur Integration der Zigeuner in Ungarn beizutragen. Dies könne vor allem durch Bildung erreicht werden.

(Einblendung Magyar) "Während heute in Ungarn 70 Prozent aller jungen Leute die Aufnahmeprüfungen an den Hochschulen bestehen, sind es unter den Roma nur zehn Prozent."

Viktoria Mohacsi sagte, sie habe insbesondere vor, für die Schulen in entlegenen kleinen Dörfern etwas zu tun. Die Regierung hat für diesen Zweck bis zum Jahre 2004 etwa sechs Milliarden Forint (ein Dollar entspricht etwa 270 Forint) eingeplant. (TS)

  • Datum 25.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2VWr
  • Datum 25.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2VWr