1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ungarns Parlament verabschiedet Bankensteuer

Das ungarische Parlament hat am Donnerstag die Steuerreformen der konservativen Regierung verabschiedet. Damit muss der Finanzsektor des hoch verschuldeten Landes künftig eine Abgabe leisten und der Chef der Zentralbank verdient weniger. Die Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban geht davon aus, dass die Abgabe rund 187 Milliarden Forint (umgerechnet 650 Millionen Euro) in die Staatskassen spülen wird. Dies soll helfen, dass das Haushaltsdefizit in diesem Jahr nicht über 3,8 Prozent steigt.