1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarns Kleinbauernpartei fordert geschlossen den Rücktritt ihres Parteichefs

- Folge der katastrophalen Wahlniederlage

Budapest, 12.4.2002, BUDAPESTER ZEITUNG, deutsch

Die gesamte Parteiführung der Unabhängigen Kleinbauern (FKGP) fordert einhellig den Rücktritt des Vorsitzenden József Torgyán. Diesem Antrag schlossen sich angesichts der katastrophalen Wahlniederlage der FKGP mit nur 0,76 Prozent der abgegebenen Stimmen 18 Komitatsvorsitzende, der Generalsekretär und andere Würdenträger an. "Es ist unsere Schuld, dass Torgyán der Vorsitzende der FKGP ist, ebenso liegt es in unserer Verantwortung, ihn dieses Amtes zu entbinden", hieß es bei den Abtrünnigen. Torgyán stempelte die neuen Widersacher als "Verräter und Putschisten" ab, entzog ihnen die Parteimitgliedschaft und ließ sie von Sicherheitskräften aus dem Parteihaus führen. In einem Rundschreiben teilte er den Ortsgruppen mit, über die Neuwahl der Funktionäre werde der für Juni anberaumte Kongress befinden. (fp)

  • Datum 15.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/25cv
  • Datum 15.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/25cv