1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarns Finanzen nicht Euro-konform

Budapest, 25.10.2004, PESTER LLOYD, deutsch

Ungarn erfüllt kein einziges der Euro-Kriterien. Diesen Warnschuss erhielt das Land durch den gerade veröffentlichten Konvergenz-Bericht der Europäischen Kommission und der EZB. Die Inflationsrate (Aug.) liege mit 6,5 Prozent um mehr als das Doppelte über dem zulässigen Wert. Zudem wird die 15 Prozent Schwankungsbreite des Forint gegenüber dem Euro als nicht regelgerecht für die Vorbereitung zur Euro-Einführung betrachtet. Auch die Kriterien des Staatshaushaltes überschreitet Ungarn mit einem Defizit von 6,2 Prozent für 2003 sträflich, heißt es in dem Bericht, weiterhin sei der langfristige Zins mit 8,1 Prozent außerhalb des Toleranzbereichs. Nur Polen hat ungefähr gleich schlechte Werte vorzuweisen, stellen die Währungshüter der EU fest. Ungarn strebt den Beitritt zur Euro-Zone bis 2010 an. (fp)

  • Datum 25.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5lbG
  • Datum 25.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5lbG