1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarn und Rumänien unterschreiben in Kürze Vereinbarung über Umsetzung des Begünstigungsgesetzes

Budapest, 3.9.2003, 1930 GMT, RADIO BUDAPEST, deutsch

Die Regierungen Ungarns und Rumäniens werden eine Vereinbarung über die Durchführung des zur Förderung der ungarischen Minderheiten in den Nachbarstaaten von Budapest verabschiedeten Begünstigungsgesetzes noch in diesem Monat unterschreiben. Das kündigte der rumänische Regierungschef Nastase an. Bei einer Beratung unterstrich er, die bilateralen Beziehungen der beiden Länder entwickelten sich in letzter Zeit günstig. Anfang der neunziger Jahre habe es allerdings zahlreiche Probleme gegeben. Er verwies darauf, dass durch den, allerdings zu verschiedenen Zeitpunkten vollzogenen, Beitritt der beiden Länder zur NATO eine ganze Reihe von Problemen beseitigt worden seien, die extremistische Kräfte in beiden Ländern angesprochen hatten.

Die Durchführung des Vergünstigungsgesetzes sei möglich geworden, weil die europäischen Normen überaus effizient angewendet worden seien, meinte der rumänische Regierungschef Nastase. (KT)

  • Datum 04.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/42Vd
  • Datum 04.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/42Vd