1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarn und Jugoslawien lockern Handelsschranken

– Zölle auf 86 Prozent der Industrieprodukte aufgehoben

Budapest, 11.3.2002, BUDAPESTER ZEITUNG, deutsch

Ungarn und Jugoslawien wollen ihre einstmals engen Wirtschaftsbeziehungen durch eine Lockerung der gegenseitigen Handelsschranken wiederbeleben. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Freitag von Vertretern beider Seiten in Budapest unterzeichnet. Danach werden Quoten- und Zollregelungen auf 86 Prozent der zwischen beiden Ländern gehandelten Industrieprodukte aufgehoben. Jugoslawien darf nach dem Abkommen zeitlich begrenzt höhere Abgaben auf aus Ungarn importierten Kunstdünger, Baumaterial und Metallwaren erheben, um die Erholung der in den Kriegen der 90er Jahre schwer angeschlagenen heimischen Wirtschaft zu unterstützen. (fp)

  • Datum 15.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1zO0
  • Datum 15.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1zO0