1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarn stellt Visaerleichterungen für Bürger von Serbien und Montenegro in Aussicht

Subotica, 3.6.2003, BETA, serb.

Der serbische Premierminister Zoran Zivkovic hat in Subotica (Nordserbien – MD) mit seinem ungarischen Ressortkollegen Peter Medgyessy über die Weiterentwicklung aller Formen der Zusammenarbeit beider Länder gesprochen. Premierminister Zivkovic wies darauf hin, dass für Serbien und Montenegro die Erfahrungen bei den Reformen in Ungarn von großem Wert sind und fügte hinzu, dass für die Entwicklung gutnachbarlicher Beziehungen die ungarische und die serbische Minderheit als Brücke bei der Zusammenarbeit beider Länder eine besondere Bedeutung hat.

Der ungarische Premierminister Medgyessy kündigte seinerseits in Subotica Erleichterungen bei der Visumspflicht für die Bürger von Serbien und Montenegro für den Zeitpunkt an, zu dem Ungarn Mitglied der EU wird.

"Wir wollen als zukünftiges EU-Land keine neue Mauer errichten. Die Erleichterung bei der Ausstellung eines Visums wird Vorteile für die Bürger und für die gegenseitige Kommunikation bringen", sagte Medgyessy auf einer Pressekonferenz in Subotica.

Die Kosten für die Ausstellung eines Visums werden niedrig sein. Es gibt auch Möglichkeiten, in Ungarn mit einem Visum mehrfach einzureisen oder ohne Sichtvermerk für offizielle Besuche.

Medgyessy äußerte die Hoffnung, dass Serbien die demokratischen Prozesse voran bringt und dass es von der Liste der Länder, die ein Visum für die EU benötigen, gestrichen wird. (..) (fp)

  • Datum 04.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3iSe
  • Datum 04.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3iSe