1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarn: Pressefreiheit in höchster Gefahr ?

– Budapester Opposition wirft der Regierung vor, ein Meinungsmonopol errichten zu wollen

Budapest, 23.8.2002, BUDAPESTER ZEITUNG, deutsch Nach Ansicht der Fidesz-Abgeordneten Annamaria Szalai ist die Pressefreiheit und die Neutralität des öffentlichen Diensts in höchster Gefahr. Szalai kritisierte unter anderem die Ernennung von Imre Ragats zum geschäftsführenden Vizepräsidenten des Ungarischen öffentlich-rechtlichen Fernsehens MTV, da dies ohne die Zustimmung der Delegierten der Vereine und Verbände im Fernsehkuratorium geschah. Szalai warf der Regierung vor, "ein hundertprozentiges Meinungsmonopol" errichten zu wollen. (ykk)

  • Datum 26.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2aZy
  • Datum 26.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2aZy