1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Ungarn mögen "Big-Brother"

Der Auftakt zur ersten "Big-Brother"-Staffel in Ungarn hat dem Privatsender "TV 2" am Sonntagabend einen Quoten-Rekord beschert. Wie der Sender am Montag mitteilte, saßen 2,2 Millionen Zuseher vor dem Fernsehschirm, als die zwölf Kandidaten in den Big-Brother-Container auf dem Budapester Messegelände einzogen. Damit kam die von der niederländischen Produktionsfirma "Endemol" in Lizenz übernommene Reality-Show auf eine Quote von 46,1 Prozent. In der Gruppe der 18- bis 49-Jährigen machte der Anteil sogar 49,4 Prozent aus. Die ungarische "Big-Brother"-Show folgt denselben Regeln, nach denen sie in bisher 21 anderen Ländern, darunter Deutschland, vermarktet wurde. Dem Sieger winken in Ungarn 15 Millionen Forint (62.500 Euro).