1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa aktuell

Ungarn: Kriegsverbrecher auf freiem Fuß

Sandor Kepiro werden schwere Kriegsverbrechen vorgeworfen. Nach dem Krieg flüchtete er nach Argentinien. Heute lebt er unbehelligt in Budapest und klagt gegen seine Verfolger.

default

Opfer des Massakers von Novi Sad im 2. Weltkrieg

Opfer des Massakers von Novi Sad.

Als Offizier im 2. Weltkrieg soll Kepiro mit den faschistischen ungarischen Truppen an der Ermordung von mehr als 1300 Juden, Serben und Roma in Novi Sad beteiligt gewesen sein. Vor einigen Jahren wurde er in Budapest vom Nazi-Jäger Efraim Zuroff aufgespürt. Ein ungarisches Gericht entschied, dass Kepiro sich einem neuen Verfahren stellen müsse. Dazu ist es bisher nicht gekommen. Stattdessen versuchte der heute 96-jährige Kepiro seinen Verfolger wegen Verleumdung anzuklagen.