1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarn: Debatte über Kampfjäger

Budapest, 12.9.2002, PESTER LLOYD, deutsch Die Orbán-Regierung hatte bewusst Kampfjäger bestellt, welche in der Luft nicht betankbar sind, um deren Einsatz fern von Ungarn zu verhindern, schrieb am Wochenende die konservative Magyar Nemzet. Das Ziel soll gewesen sein, die Flugzeuge nur zum Schutz des Landes und nicht für ferne NATO-Einsätze nutzen zu können. Nach Verteidigungsminister Juhász sei diese Legende aber nur ein Mittel, den Mythos um Orbán auszubauen; in Wahrheit war schon seine Regierung bemüht, die bestellten schwedischen Gripen-Jäger fürs Nachtanken umzurüsten. Die Medgyessy-Regierung versucht nun, den Vertrag so zu ändern, dass die 14 Flugzeuge ab 2005 schon mit diesen speziellen Vorrichtungen geliefert werden. (fp)

  • Datum 12.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2dyP
  • Datum 12.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2dyP