1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Rind und Schwein

Ungarisches Paprikagemüse “Letscho” .

Letscho ist ein Schmorgericht der ungarischen Küche aus Paprika, Tomaten und Zwiebeln. In Ungarn ist es eine Hauptmahlzeit, es können auch Lecsókolbász (eine ungarische Wurstsorte), Speck und Wein hinzugefügt werden.

default

Rezept "Letscho" für 4 Personen

ZUTATEN

100 Gramm geräucherter weißer Speck in kleinen Würfeln

4 große weiße Paprika, in kleine Würfel geschnitten

3 mittelgroße Tomaten, geviertelt

2 Zwiebeln, klein geschnitten

ein wenig Sonnenblumen - oder Maiskeimöl

1 Eßlöffel mildes, rotes Paprikapulver

1 Glas Wasser

1 Glas Weißwein

100 Gramm durchwachsenen Speck, in kleine Würfel geschnitten

100 Gramm Paprikawurst oder Salami, in Scheiben

100 Gramm grüne, pikante Paprika(Peperoni), in schmale Ringe geschnitten

1 Eßlöffel Paprikapaste

2 kleingepreßte Knoblauchzehen

etwas Salz und schwarzer Pfeffer

22.02.2011 DW-TV Euromaxx a la carte Koch

Joszef Révész ist Küchenchef des Restaurants "Weinkatakombe" in der ungarischen Hauptstadt Budapest

ZUBEREITUNG

Die weißen Speckwürfel in einer Pfanne ohne Öl oder Butter anbraten, bis sie leicht angebräunt sind.

Jetzt das Öl und die Zwiebeln dazu geben und mit dem ausgelassenen Speck etwas anschwitzen.

Das Paprikapulver dazu geben, ebenso das Wasser und den Wein. So brennt das Paprikapulver nicht an. Gut vermischen.

Nun kommen die weißen Paprikastückchen in die Pfanne. Das Ganze umrühren und etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Den durchwachsenen Speck und die Wurstschieben dazu geben, sowie die Tomatenwürfel und die grünen Paprikaringe.

Mit der Paprikapaste, Salz und Knoblauch abschmecken,

Das Ganze noch einmal etwa 10 Minuten lang unter gelegentlichem Umrühren bei mittlerer Hitze ziehen lassen.

Dazu paßt Weißbrot oder Reis als Beilage.

Guten Appetit.

Audio und Video zum Thema