1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarischer Rundfunk schließt sein Berliner Büro nun doch nicht

Peter Zentai wird Neuer Korrespondent

Budapest, 17.9.2003, PESTER LLOYD, deutsch

Zum neuen Berlin-Korrespondenten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks wurde Péter Zentai ernannt. Der bekannte Rundfunkjournalist verbrachte die letzten drei Jahre als Korrespondent in Washington und berichtete früher jahrelang für Magyar Rádió aus Wien. Die Besetzung des Berliner Postens hatte zuvor eine Kontroverse zwischen der (konservativen) Leitung des Senders und den Gewerkschaftern hervorgerufen. Seitens der Rundfunkleitung wurden sogar Schritte unternommen, das Büro zu schließen, wogegen inoffiziell auch von deutscher Seite protestiert wurde. Während Zentai der liberalen Seite zugerechnet wird, wird nach Washington nun die Fernsehjournalisten Judit Járai, eine exponierte Vertreterin der Rechten, entsandt. (fp)

  • Datum 17.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/45D3
  • Datum 17.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/45D3