1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ungarische Bevölkerung schrumpft

Budapest, 1.3.2004, BUDAPESTER ZEITUNG, deutsch

Die ungarischen Bevölkerungszahlen nehmen weiter ab. Im Jahr 2003 gab es 41.000 mehr Todesfälle als Geburten, teilte das Zentralamt für Statistik (KSH) vergangene Woche. Die Geburtenrate sank um 2,2 Prozent, die Sterberate stieg dagegen um 2,3 Prozent. Damit wurden mit 94.650 Babys 2.154 Menschen weniger geboren als 2002. Im selben Jahr starben mit 135.850 Menschen 3.017 mehr. Seit 2003 sank die Zahl der Eheschließungen ebenfalls weiter, damit wird der Trend der letzten drei Jahrzehnte fortsetzt. Seit dem Jahr 2000 wandern allerdings mehr Menschen ein. (fp)

  • Datum 03.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4jjt
  • Datum 03.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4jjt