1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ungünstige Witterung lässt Apfel-Ernte sinken

Die ungünstige Witterung hat in diesem Jahr mehr Äpfel an den Bäumen faulen lassen. Geschätzt wird, dass die Apfelernte im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf 835 000 Tonnen zurückgehen wird, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Frankfurt mit. Gemessen am Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre liegt der Rückgang sogar bei acht Prozent. Ursachen dafür waren das zunächst nasse und kalte Wetter während der Blüte und die anschließende Hitzeperiode im Juni und Juli.

  • Datum 16.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8yFn
  • Datum 16.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8yFn