1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Unfall bei DFB-Werbedreh

Bei einer PR-Aktion der deutschen Fußball-Nationalmannschaft kommt es zu einem schweren Unfall: DTM-Fahrer Pascal Wehrlein erfasst zwei Menschen, einer wird schwer verletzt. Im Unfall-Auto sitzt auch ein Nationalspieler.

Oliver Bierhoff, Formel-1-Pilot Nico Rosberg, Golf-Star Martin Kaymer und DTM-Fahrer Pascal Wehrlein besuchen das Team und nehmen an der Pressekonferenz teil. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

DFB-Manager Oliver Bierhoff, Formel-1-Pilot Nico Rosberg, Golf-Star Martin Kaymer und DTM-Fahrer Pascal Wehrlein

Die WM-Vorbereitung der Nationalmannschaft ist von einem schweren Autounfall überschattet worden. Wie Mercedes Benz mitteilte, erfasste DTM-Fahrer Pascal Wehrlein mit seinem Wagen zwei Menschen. Die Polizei in Südtirol bestätigte, dass eine der beiden Personen schwer verletzt wurde. Dabei handelt es sich um einen 63 Jahre alten Urlauber aus Deutschland. Seine Frau hat den Unfall gesehen und erlitt einen Schock. Ein einheimischer Streckenposten wurde leicht verletzt. Aus dem Kreise der Nationalmannschaft und von Mercedes ist offenbar niemand verletzt worden.

Nationalspieler als Beifahrer

In dem Auto Wehrleins sowie dem direkt davor fahrenden Wagen des Formel-1-Piloten Nico Rosberg saß auch je ein Nationalspieler, Benedikt Höwedes und Julian Draxler. "Bei einer Fahr-Aktion unseres Partners Mercedes-Benz ist es zu einem schweren Unfall gekommen", sagte Jens Grittner, Pressesprecher der Nationalmannschaft: "Zu unserem großen Bedauern wurden dabei zwei Personen verletzt, die umgehend medizinisch versorgt und ins Krankenhaus gebracht wurden. Im Moment sind unsere Gedanken bei den Verletzten. Weitere Informationen liegen uns noch nicht vor. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir aktuell keine weiteren Auskünfte geben können. Der DFB wird eng mit allen zuständigen Stellen und Behörden zusammenarbeiten."

"Wir bedauern, dass beim Besuch von Formel-1-Pilot Nico Rosberg und DTM-Fahrer Pascal Wehrlein ein Unfall passiert ist, bei dem zwei Personen verletzt wurden", sagte Mercedes-Sprecherin Claudia Merzbach. Mercedes werde alles tun, "um zur Aufklärung des Unfalls beizutragen". Für den Sponsorentermin war eine kurze Strecke vom Teamhotel der Nationalmannschaft in die Berge abgesperrt worden. Vor der Aktion hatte es mehrere Vorbesichtigungen der Piste gegeben. Eine solche PR-Aktion hatte es beim Nationalteam auch schon vor zwei Jahren in Frankreich gegeben - damals mit Rosberg und Michael Schumacher.

Testspiel abgesagt

Die deutsche Nationalmannschaft hat als Reaktion auf den Unfall das geplante Übungsspiel gegen die U 20-Auswahl des DFB gestrichen. Bundestrainer Joachim Löw ließ seinen WM-Kader stattdessen auf dem Platz in St.Leonhard unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren. An der Übungseinheit sollen auch die Schalker Benedikt Höwedes und Julian Draxler teilgenommen haben, die beim Sponsorentermin als Beifahrer in den Autos von DTM-Fahrer Pascal Wehrlein und Formel-1-Pilot Nico Rosberg gesessen hatten.

jhr/re (sid/DPA)