1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Archiv

Und jetzt: Weltmeister Christoph Kramer, Mönchengladbach

Woran kann man sich eigentlich erinnern? Angeblich werden ja nur die erlebten Momente im Gedächtnis gespeichert, die mit Gefühlen verknüpft sind. Keine schlechte Voraussetzungen also, um sich Fußballspiele zu merken.

Video ansehen 05:03

Video ansehen

Blöd, natürlich, wenn man sich trotzdem nicht erinnern kann. Weil man, wie Christoph Kramer, im WM-Finale mit einer Gehirnerschütterung ausgewechselt wird. Noch blöder, wenn man eigentlich ein Typ ist, der Tagebuch schreibt und viel Wert auf das Gedächtnis legt: „Ich finde es wichtig, dass man immer weiß, wo man herkommt, was man alles dafür gemacht hat und wie das entstanden ist." Fragen wir ihn mal, was er noch so weiß. Ob er schon merkt, dass er Weltmeister ist. Und natürlich, wo es mit Gladbach so hingeht.

Audio und Video zum Thema