1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Unbesetzte Ausbildungsplätze - Bulgarische Azubis in Bayern

Bayerischer Zwiebelrostbraten - für Martin Dragolov eine echte Herausforderung. Seit einem halben Jahr macht der 20-jährige Bulgare aus Burgas eine Ausbildung zum Koch in Niederbayern. Mit deutschen Spezialitäten hatte er vorher noch nie etwas zu tun. Seine Chefin zeigt ihm die Tricks der Zubereitung - ihr Rostbraten gilt als der beste in der Region.

Video ansehen 04:18

Drei bulgarische Auszubildende wurden in dem Gasthof im niederbayerischen Deggendorf im letzten Jahr eingestellt. Zwei Köche und ein Restaurantfacharbeiter im Service. Geeignete einheimische Lehrlinge konnte der Betrieb nicht finden. Beworben hatten sich nur wenige und die brachten zu schlechte Zeugnisse mit. So wie dem Restaurant geht es zurzeit vielen deutschen Unternehmen: Lehrlinge sind Mangelware. Der demografische Wandel ist vor allem auf dem Lande zu spüren: es gibt immer weniger Schulabgänger und viele von ihnen wollen lieber studieren oder wandern in die Großstadt ab. 2011 startete der Ort deshalb ein Modellprojekt: Azubis werden im Ausland angeworben. Dank der Partnerschaft mit einer bulgarischen Schule kamen seitdem 54 Bulgaren - 44 sind geblieben und wollen in Zukunft in Deutschland leben und arbeiten. Eine Reportage von Claudia Laszczak.