1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Unbekanntes Flugobjekt über der Themse

Am fünften November trauten viele Londoner ihren Augen nicht. Über der Themse schwebte ein fünfzehn Meter langes Flugobjekt - leuchtend rot, eine halbe Stunde lang. Keine Invasion Außerirdischer, sondern das neueste Projekt der Lichtdesigner der Cinemod Studios.

Video ansehen 04:11

Cinimod Studio ist ein Lichtdesignstudio, das der 35-jährige Brite Dominic Harris im Jahr 2007 gründete. Die Arbeiten des Studios sind meist großräumige und interaktive Lichtinstallationen, die sich an der Grenze zwischen Kunst und Design bewegen - und meist im öffentlichen Raum stattfinden. So auch das neueste Projekt: ein Flugobjekt über der Themse.

Das Objekt hing an einem Helikopter, der aufgrund der Dunkelheit kaum wahrnehmbar war. Fünfzehn Meter war es lang und dreieinhalb Tonnen schwer. Die Installation leuchtete in nur einer einzigen Farbe; nur die Muster veränderten sich.

Die Desiger vom Cinemod Studio haben schon mit zahlreichen Arbeiten Aufsehen erregt. So installierten sie am Fußballstadion der peruanischen Hauptstadt Lima eine Außenfassade, bei der das Licht farblich auf die Lautstärke der jubelnden Menge im Stadion reagiert. Das Cinimod Studio betreibt auch technologische Forschung im Lichtdesign und ist damit Vorreiter in einem Designbereich, der sich momentan rasant fortentwickelt. Wir haben die Designer in London getroffen.