1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Umstrittener Literat und Kritiker: Fritz J. Raddatz wird 75

Ein Kritiker-Kollege nannte ihn einmal einen der "ganz großen Feuilletonchefs der deutschen Zeitungsgeschichte". In den 70ern und 80ern war Fritz J. Raddatz, der an diesem Sonntag (3.09.) 75 Jahre alt wird, einer der einflussreichsten deutschen Literaturkritiker. Der ehemalige Kulturchef der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" ist auch Schriftsteller - in beiden Funktionen bekam er ebenso viel Einfluss und Anerkennung wie Spott und Häme. Sein Verleger Gerd Bucerius nannte ihn einst einen "bis zur Gewissenlosigkeit leichtfertigen Mann" - wegen Ungenauigkeiten und Schludrigkeiten, die ihn schließlich auch seine Position kosteten.

Zu seinem 75. Geburtstag erfährt der Kritiker noch einmal Aufmerksamkeit und Anerkennung: Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe würdigt mit einer Ausstellung (bis 15.10.) sein Leben und Werk sowie seine Beziehungen zu bekannten Autoren und Künstlern. Gezeigt werden rund 400 Bilder, Grafiken, Fotografien, Skulpturen,Bücher, Manuskripte, Filme und Tondokumente - entweder eigene Werke, gewidmete Arbeiten oder Sammlerobjekte von Raddatz.

  • Datum 30.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/91cY
  • Datum 30.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/91cY