1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Umstrittene Stahlzölle aufgehoben

Angesichts eines drohenden «Handelskriegs» mit der EU und Japan hat US-Präsident George W. Bush am Donnerstagdie umstrittenen amerikanischen Stahlzölle aufgehoben. Kurz nach der Veröffentlichung seiner offiziellen Erklärung in Washington teilte EU-Handelskommissar Pascal Lamy in Brüssel mit, dass die EU ihre Sanktionsdrohungen in Höhe von zwei Milliarden Dollar gegen US-Exporte zurückziehe. Die von den USA seit März 2002 erhobenen Zölle zum Schutze ihrer heimischen Produzenten vor billigerer ausländischer Konkurrenz waren von der Welthandelsorganisation (WTO) für illegal erklärt worden. Lamy sagte, das Einlenken der USA sei auf das solidarische Handeln der EU in Wirtschaftsfragen zurückzuführen. Der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl in Düsseldorf, Dieter Ameling, begrüßte Bushs Entscheidung. Sein Verband erwarte jetzt eine Stabilisierung der Exporte in die USA, die nach dem EU-Binnenmarkt der wichtigste Exportmarkt seien.

  • Datum 05.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4PS7
  • Datum 05.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4PS7