1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Umsonst: Kondome für belgische Jugendliche

Zur Vermeidung unerwünschter Schwangerschaften sollen
belgische Jugendliche künftig kostenlos Verhütungsmittel erhalten. Gutscheine für Antibabypillen und Kondome im Wert von drei bis vier Euro monatlich könnten die Teenager bei den Krankenkassen oder Familienberatungsstellen erhalten, berichteten belgische Zeitungen am Dienstag über Pläne von Sozialminister Rudy Demotte. Das Angebot richtet sich an mehr als 700.000 Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren.

Zum Teil erfüllt Demotte damit eine alte Forderung von
französischsprachigen Sozialisten und Frauenbewegung, wonach die Krankenkassen die Pille bezahlen sollen. Im Haushalt 2004, auf den sich die links-liberale Regierungskoalition am Montag verständigt hatte, sind insgesamt 16,2 Milliarden Euro für den Gesundheitssektor
vorgesehen. Gegenüber 2003 entspricht dies einem Zuwachs um 900 Millionen Euro.

  • Datum 14.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4B8E
  • Datum 14.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4B8E