1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Veranstaltungen

Ukraine: Die Krise, die Menschen und ein globaler Konflikt

Die Lage der Menschen in der Ukraine macht die GIZ zum Thema eines Diskussionsabends mit Experten aus Entwicklungspolitik, Friedensforschung und Medien. Für die DW nimmt Roman Goncharenko teil.

Die Auseinandersetzungen in der und um die Ukraine sind täglich in den Schlagzeilen. Der Konflikt hat Folgen, die auch in Deutschland spürbar sind. Dabei ist es schwer, sich ein klares Bild davon zu machen, wo genau die Interessen der verschiedenen Seiten liegen. Die politische Einordnung ist die eine Seite der Medaille – die Frage nach der Situation der Menschen in der Ukraine die andere.
Wie leben sie im Westen und im Osten des Landes? Wie kann eine Unterstützung aussehen? Was lässt sich trotz schwieriger Rahmenbedingungen für die Bevölkerung bewegen?

Hierzu diskutieren:
Roman Goncharenko, Journalist, Ukraine-Experte, Deutsche Welle
Andreas Heidemann Grüder, Konfliktforscher, Internationales Konversionszentrum Bonn (BICC)
Holger Neuweger, von 2009 bis Oktober 2014 GIZ-Landesdirektor Ukraine
Moderation: Andreas Mühl, Bonner General-Anzeiger, Stellvertretender Chefredakteur

Ort | Termin:
Dienstag, 16. Dezember 2014, 18 Uhr
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Friedrich-Ebert-Allee 40, Saal A, 53113 Bonn


„Bonn und die Welt“ ist eine Veranstaltungsreihe der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und des Bonner General-Anzeiger. Die DW ist Kooperationspartner. Um Anmeldung wird gebeten bei Isabel Koch, isabel.koch@giz.de.

WWW-Links

default

Martina Bertram

T +49.228.429-2055 martina.bertram@dw.com