1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Ukraine beschließt Teilmobilmachung der Bevölkerung

Das ukrainische Parlament hat sich für eine Teilmobilmachung der Bevölkerung ausgesprochen. Mit knapper Mehrheit nahmen die Abgeordneten den Erlass von Präsident Poroschenko an. Viele junge Männer müssen nun einrücken.

Nach den Vorstellungen des ukrainischen Staatschefs Petro Poroschenko soll mit dieser weiteren Teilmobilmachung die massenhafte Einberufung von Männern im wehrdienstfähigen Alter sowie von Reservisten ausgelöst werden. Der Plan Poroschenkos war in Kiew - und nicht nur dort - nicht unumstritten. Aber schließlich stimmte das Parlament, die Oberste Rada, doch für diesen Schritt - mit einer knappen Mehrheit von 232 Stimmen.

Eine schlecht ausgerüstete Armee

Die ukrainische Armee steht im Ruf, extrem schlecht mit Personal, Nahrung und Technik ausgestattet zu sein. Mit den zusätzlichen Kräften sowie weiterer Ausrüstung will Poroschenko härter gegen die prorussischen Separatisten in der Ostukraine vorgehen.

Poroschenko begründete den Schritt mit einer Sicherung der nationalen Unabhängigkeit der Ukraine. Die prorussischen Kräfte in der Ostukraine wollen eine Abspaltung der Gebiete Donezk und Luhansk von Kiew erreichen.
In der russischen Hauptstadt Moskau kommt am Nachmittag der nationale Sicherheitsrat unter Führung von Präsident Wladimir Putin zusammen. Auch dort dürfte die Lage in der Ostukraine im Mittelpunkt stehen.
ml/gmf (dpa,rtr)