1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Ufa-Kinos werden übernommen

Der Lübecker Kinobetreiber Kieft & Kieft übernimmt die traditionsreichen Ufa-Kinos und setzt sich damit an die Spitze
der Branche in Deutschland. Der Gläubigerausschuss stimmte nach Angaben des Insolvenzverwalters Jens-Sören Schröder am Montag (17.02.03) in Hamburg einem Vorvertrag zu, den der Kinobetreiber Kieft & Kieft (CineStar) und der Kinowerbevermarkter RoWo Holding aus Fürth in der
Vorwoche mit dem Insolvenzverwalter geschlossen hatten.

In einer gemeinsamen Auffanggesellschaft übernehmen die beiden Unternehmen 32 der 37 Ufa-Kinos. Die Ufa-Theater GmbH & Co KG hatte Anfang Oktober 2002 nach Liquiditätsengpässen den Antrag auf die Eröffnung eines
Insolvenzverfahrens gestellt.

  • Datum 18.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3HKw
  • Datum 18.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3HKw