1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Udo Lindenberg rockt unter dem Weihnachtsbaum

Der Deutschrocker hat zum sechsten Mal eine Weihnachtskarte für das Kinderhilfswerk UNICEF gezeichnet. Sein Werk verbindet er mit einer Botschaft.

Mit der neuen Grußkarte ruft Udo Lindenberg dazu auf, sich für ein friedvolles, tolerantes Miteinander einzusetzen und zum Weihnachtsfest Friedensbotschaften zu verschicken. "Frieden ist möglich, wenn du es willst. Wir müssen zusammenhalten und uns einmischen," erklärte der Künstler. Mit seiner diesjährigen Botschaft will der Panikrocker an das Lied "Happy Xmas" von John Lennon anknüpfen. Lennon habe gesagt, dass jeder auch individuell verantwortlich für den Frieden sei.

UNICEF habe schon vor Jahrzehnten "kapiert, dass die Kinder nichts für den Wahnsinn der Alten können. Sie brauchen unsere Hilfe", erklärte Lindenberg. Die Organisation war am 11. Dezember 1946 gegründet worden, um nach dem Zweiten Weltkrieg Kindern im zerstörten Europa zu helfen. Der Musiker, der dieses Jahr seinen 70. Geburtstag feierte, setzt sich seit 2001 aktiv für UNICEF ein - unter anderem auch mit Benefizkonzerten. Die Karte wird von UNICEF-Gruppen auf Weihnachtsmärkten, an Ständen und in Grußkarten-Shops vor Ort angeboten und kann im Internet bestellt werden.

jhi/pg (apd/kna)

 

Die Redaktion empfiehlt