1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Ubers Roboterautos fahren unerlaubt durch San Francisco

Wer sich diese Woche per App ein Taxi von Uber bestellte, konnte in einem Roboterauto ohne Fahrer landen. Dabei waren die Testfahrten gar nicht erlaubt. Nun gibt es Streit zwischen den Behörden und dem Unternehmen.

USA | Test des selbsfahrenden Uber-Mobils in San Francisco (picture-alliance/AP Photo)

Ein fahrerloses Auto von Uber startet eine Testfahrt durch San Francisco

Es dauerte nur ein paar Stunden, bis die US-amerikanischen Behörden eingriffen. Am Mittwoch fuhren in San Francisco selbstfahrende Autos von Uber durch die Stadt, um Kunden abzuholen und an deren Ziele zu bringen. Nur hatte das Dienstleistungsunternehmen für den Einsatz der Roboterautos vorher keine Genehmigung eingeholt. Die kalifornischen Behörden forderten Uber auf, den Einsatz der automatisierten Fahrzeuge sofort zu stoppen. Sie drohten mit rechtlichen Schritten.

Der Chef von Ubers Roboterwagen-Programm, Anthony Levandowski, meinte hingegen, man brauche derzeit keine Genehmigung. Es säßen Menschen am Steuer, die bei Ausfällen oder Fehlern der automatisierten Fahrzeuge jederzeit eingreifen könnten.

Wer eine Genehmigung für die selbstfahrenden Autos bekommt, verpflichtet sich auch, über Unfallsituationen und Abschaltungen der Roboterwagen-Software zu informieren.

Roboterauto fährt über rot

Uber wurde von den Behörden in einem Brief aufgefordert, die Nutzung der Roboterautos umgehend einzustellen. 20 andere Firmen hätten vor dem Einsatz solcher Autos immer eine Genehmigung eingeholt.

Auch die Verbraucherschutzorganisation Consumer Watchdog äußerte sich zu Ubers Einsatz von Roboterautos. Auf Facebook kursiert ein Video, in dem ein selbstfahrendes Uber-Auto über eine rote Ampel fährt. Fußgänger hatte schon begonnen, die Kreuzung zu überqueren. Consumer Watchdog rief die Stadtverwaltung dazu auf, Strafanzeige gegen Uber-Chef Travis Kalanick zu stellen.

Uber hatte vor einigen Monaten das Start-up Unternehmen Otto gekauft, das auf selbstfahrende Lastwagen spezialisiert ist. Im Oktober hat ein solche Roboter-Lastwagen in den USA erstmals eine Strecke von 200 Kilometern zurückgelegt, um Bier auszuliefern.

Mehrere große Unternehmen, darunter auch Apple, arbeiten derzeit an Roboterautos. Die Autobauer Ford und BMW haben vor, die automatisierten Fahrzeuge ab 2021 in Serien herzustellen.

lf/rb (dpa, afp, ap)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links