1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Typisch deutsch

Typisch deutsch

Hajo Schumacher spricht mit Anja Mittag über Schusstechniken, Stadtumbau und Schokohasen.

Video ansehen 21:15

Beiträge zu diesen Themen bieten Diskussionsstoff und ergänzen das Gespräch bei „typisch deutsch". Hajo Schumacher befragt Anja Mittag zur Geschichte des Frauenfußballs in Deutschland, sie sprechen über Osterbräuche und diskutieren, wie man in Anja Mittags Heimatstadt Chemnitz auf die Folgen von Abwanderung und Überalterung der Bevölkerung reagiert.

Die Fußballerin Anja Mittag stürmt für das deutsche Nationalteam und brennt darauf, bei der Weltmeisterschaft der Frauen in Deutschland den Titel zu verteidigen.

Kurzbiografie

Mit 25 Jahren hat Anja Mittag sportlich schon fast alles erreicht. Im März 2011 ist sie mit ihrem Verein 1. FFC Turbine Potsdam zum fünften Mal deutsche Meisterin geworden. Sie ist DFB-Pokalsiegerin, Champions-League Siegerin und holte mit Nationalmannschaft der Frauen Titel bei Welt- und Europameisterschaften. Anja Mittag wurde am 16.Mai 1985 im sächsischen Chemnitz (damals Karl-Marx-Stadt) geboren und spielt seit ihrem fünften Lebensjahr Fußball. Ihr älterer Bruder begeisterte sie für den Sport. Nach der Realschule absolvierte Anja Mittag parallel zu ihrer sportlichen Karriere eine Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau. In ihrem Verein Turbine Potsdam, für den sie seit 2002 stürmt, trägt sie die Rückennummer 31 – so wie ihr männlicher Lieblingsspieler Sebastian Schweinsteiger. Neben dem Sport engagiert sich Anja Mittag als Patin für eine Kinderhilfsorganisation und unterstützt die bundesweite Kampagne „Leben hat Gewicht“ gegen Magersucht.

65 Einsätze hat Anja Mittag für die Nationalmannschaft bislang absolviert und dabei zehn Tore geschossen. Auf ihr erstes Tor in einem Weltmeisterschaftsturnier wartet die Stürmerin noch.