1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Typisch deutsch

Typisch deutsch - Charles M. Huber, Politiker, CDU

Charles M. Huber ist vor allem durch seine Rolle als Henry Johnson in der Fernsehserie "Der Alte" bekannt. Seit 2013 sitzt der 57-Jährige für die CDU im Bundestag. Bei "Typisch deutsch" sprechen wir mit dem gebürtigen Niederbayern über die Kindheit in der Provinz, seine Idole Jimmy Hendrix und Muhammed Ali und über seine Arbeit als Bundestags-Neuling in Berlin.

Video ansehen 32:47

Karl-Heinz Huber, so der standesamtliche Name, wird 1956 in München geboren. Er ist der uneheliche Sohn eines senegalesischen Diplomaten und einer deutschen Mutter. Die ersten neun Jahre wächst Huber bei der Großmutter in Niederbayern auf, denn seine Mutter arbeitet damals als Haushälterin und hat keine Zeit, sich um den Sohn zu kümmern. Erst mit neun Jahren holt sie ihn nach München. Huber geht vorzeitig von der Schule ab und absolviert zunächst eine Ausbildung als Zahntechniker. Seine Karriere als Schauspieler beginnt eher zufällig, während er in Schwabinger Künstlerkreisen verkehrt. In dieser Zeit legt er sich auch den Namenszusatz M. für Muhamad zu - als Referenz an sein Idol Muhammed Ali. Durch die Serie "Der Alte" wird er der erste farbige Schauspieler mit einer Hauptrolle im deutschen Fernsehen. Die Serie wird weltweit in 120 Ländern gezeigt und macht ihn auch international bekannt. So wird auch sein leiblicher Vater auf ihn aufmerksam. Denn er ist ein Fan der Serie. Mit 28 Jahren trifft Huber ihn erstmals in Berlin. Neben der Schauspielerei arbeitet Charles Huber außerdem als Berater, zum Beispiel für das äthiopische Tourismusministerium und er engagiert sich auch politisch. Seit Herbst 2013 sitzt er als Abgeordneter für die CDU im deutschen Bundestag. Charles Huber ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder.