Twitter-Account von Spiegel-Chefredakteur gehackt | Aktuell Deutschland | DW | 14.01.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Computersicherheit

Twitter-Account von Spiegel-Chefredakteur gehackt

Der Twitter-Account von Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer wurde gehackt. Unbekannte posteten die türkische Fahne und ein gefälschtes Schreiben.

Auf Brinkbäumers (Artikelbild) Account war als angehefteter Tweet eine Türkei-Flagge und ein Bild des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zu sehen. Dazu war etwa zwei Stunden lang ein türkischsprachiger Schriftzug mit einer deutschen Übersetzung in Klammern zu sehen: "Aufgrund der schlechten Nachrichten, die wir bisher über die Türkei und Recep Tayyip Erdogan berichtet und veröffentlicht haben, möchten wir uns entschuldigen." Kurze Zeit später war der Account nicht mehr zu erreichen.

Der Spiegel informierte über den Vorfall per Twitter und teilte zugleich mit, dass der Schriftzug und das Bild nicht von Brinkbäumer seien. Wer dahinter steckt, ist unklar. Auf Twitter wurden zahlreiche Kommentare mit dem Hinweis auf unzureichende Passwortsicherheit zu dem Thema abgegeben.

cgn/fab (dpa, rtr)

Die Redaktion empfiehlt