1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Twain wiederentdeckt

Ein mehr als 100 Jahre altes Theaterstück von Mark Twain (1835-1910), das nie aufgeführt worden war, ist nach seiner Wiederentdeckung am Broadway auf Interesse gestoßen. Der Produzent Bob Boyett, der in den vergangenen Jahren in New York eine Reihe erfolgreicher Shows herausbrachte, habe sich eine Option für die schwarze Twain-Komödie "Is He Dead?" gesichert, berichtete die "New York Times" am Montag. Das 1898 entstandene Stück um eine Gruppe notleidender Maler in Paris verstaubte seit Jahrzehnten im Twain-Archiv der Berkeley University in Kalifornien, bis die Professorin für Amerikanische Studien Shelley Fisher Fishkin das Manuskript vor zwei Jahren entdeckte. Twain hatte «Is He Dead?» in seinen Wiener Jahren geschrieben. In dem Stück täuschen mittellose Maler in Paris den Tod eines ihrer Freunde in der Hoffnung vor, dass sich dadurch die Preise für seine Bilder in die Höhe treiben lassen. Twain teilt dabei Seitenhiebe auf Künstler, Kunsthändler- und -käufer, auf Journalisten sowie ganz allgemein auf Franzosen, Iren, Deutsche und Amerikaner aus. Nachdem ein Freund Twains sich vergeblich bemüht hatte, in den USA einen Produzenten zu finden, schrieb ihm der Autor, er solle das Manuskript verbrennen.

  • Datum 13.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3d63
  • Datum 13.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3d63