1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

TV-Duell droht zu platzen

Das geplante Fernsehduell zwischen Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und seinem Herausforderer Edmund Stoiber (CSU) droht wegen unterschiedlicher Terminvorstellungen zu scheitern. Wie die "Bild am Sonntag" berichtete, ist Stoiber nicht bereit, die von Schröder angebotenen Termine am 2. und 20. September zu akzeptieren. Gewählt wird der neue Bundestag am 22. September 2002.

Stoibers Wahlkampfmanager Michael Spreng sagte der Zeitung: "Es gibt bis jetzt keine Einigung über die Termine. Da weder Schröder noch Stoiber direkt gewählt werden können, sollten die großen Parteien Rücksicht auf die kleinen, auf FDP und Grüne, nehmen." Deshalb sei es besser, das letzte TV-Duell nicht zwei Tage, sondern drei Wochen vor der Wahl zu machen.

  • Datum 14.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/25RD
  • Datum 14.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/25RD