1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Turbulenter Großer Preis von Australien

Beim Sieg von Jenson Button kommen in Melbourne nur zwei von sechs gestarteten Deutschen ins Ziel. Erneut landet Rückkehrer Michael Schumacher hinter seinem Teamkollegen Nico Rosberg.

Das Podium: Sieger Button (m.), Zweiter Kubica (l.) und Dritter Massa (r.). (Foto: AP Photo/Mark Baker)

Das Podium: Sieger Button mit Kubica (l.) und Massa (r.)

Titelverteidiger Jenson Button hat das zweite Formel-1-Rennen der Saison in Australien gewonnen. Der britische McLaren-Pilot profitierte in Melbourne von einem Bremsdefekt des Red-Bull-Fahrers Sebastian Vettel, der souverän in Führung liegend in der 26. Runde ausschied. Zweiter wurde der überraschend starke Pole Robert Kubica im Renault vor dem Ferrari-Duo Felipe Massa aus Brasilien und dem Spanier Fernando Alonso. Nico Rosberg war als Fünfter bester Deutscher. Mercedes-Teamkollege Michael Schumacher konnte in dem turbulenten Rennen als Zehnter noch einen WM-Punkt ergattern. In seinem zweiten Rennen nach seiner Rückkehr in die Königsklasse hatte Schumi schon in der ersten Kurve alle Chancen auf eine Spitzen-Platzierung eingebüßt, als ihm Ferrari-Pilot Fernando Alonso bei einem unabsichtlichen Dreher den Frontflügel beschädigte. Der Wechsel des Flügels hatte den 41-Jährigen ans Ende des Feldes zurückgeworfen.

Mercedes-Pilot Michael Schumacher (r.) nach der Kollision neben der Spur gefolgt von McLaren-Fahrer Lewis Hamilton. (Foto: AP Photo/Rob Griffith)

Michael Schumacher (r.) nach der Kollision neben der Spur gefolgt von Lewis Hamilton

Vorzeitig beendet war das Rennen für die übrigen Deutschen Starter: Williams-Neuling Nico Hülkenberg, Virgin-Fahrer Timo Glock und Adrian Sutil im Force India kamen nicht ins Ziel. In der WM-Gesamtwertung behauptete Ferrari-Pilot Fernando Alonso durch Platz vier mit 37 Punkten die Führung vor Massa mit 33, Dritter ist jetzt Button mit 31 Zählern. Rosberg belegt mit 20 Punkten Rang fünf, Vettel ist Siebter mit 12 Zählern und Schumacher Achter mit 9 Punkten. Der nächste WM-Lauf ist der Große Preis von Malaysia am 4. April in Kuala Lumpur.

Autor: Calle Kops (sid/dpa)
Redaktion: Lutz Kulling