1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Tumor bei Uwe Seeler entfernt

Fußball-Idol Uwe Seeler hat sich am Rücken operieren lassen müssen. Der Tumor war bösartig. Der 80-Jährige gibt sich aber optimistisch.

Bundesliga Uwe Seeler im HSV-Volksparkstadion (picture-alliance/dpa/C. Charisius)

Uwe Seeler an seinem 80. Geburtstag am 5. November 2016

"Jetzt muss ich auf die Ergebnisse warten, ob der Tumor gestreut hat oder nicht", sagte Uwe Seeler der "Bild"-Zeitung: "Ich drücke mir selbst die Daumen. Aber ich denke, alles wird gutgehen. Ich bin optimistisch." Der Hamburger, der im vergangenen November seinen 80. Geburtstag gefeiert hatte, war nach eigenen Angaben bereits in der vergangenen Woche operiert worden. Seit etwa zwei Jahren habe er "ein Loch hinten im Rücken - oben an der rechten Schulter. Das wollte einfach nicht zuwachsen", erzählte Seeler der Zeitung "Hamburger Morgenpost": "Es handelte sich um einen Tumor. Der ist mir in einer Eppendorfer Privatklinik entfernt worden."

Der Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wurde schnell wieder nach Hause entlassen. Erst Anfang Februar war bei der HSV-Legende eine Narbe am Rücken neu genäht worden, die ihm seit einem schweren Auto-Unfall im Jahr 2010 Probleme bereitet hatte.

sn/asz (sid, MOPO)

Die Redaktion empfiehlt